Bauen im Karst

Plattform für Karstingenieurgeologie 

Neuerscheinung 2022
Karstnomenklatur für Ingenieurgeologen und Bauingenieure
Marco Filipponi, Sven Bauer, Giorgio Höfer-Öllinger, Ulrich Jörin

 

  • Ein Buch zum Nachschlagen sowie Zusammenhänge zu verstehen und kennen zu lernen.

  • Mehr als 200 karstbezogene Schlüsselbegriffe des Alltags eines Ingenieurgeologen und Bauingenieurs werden vorgestellt.

  • Praxistaugliche Definitionen mit Erläuterungen und vielen Praxishinweisen.

Beschreibung

Mit der vorliegenden "Karstnomenklatur für Ingenieurgeologen und Bauingenieure" wird eine praxistaugliche Terminologie für die Beschreibung und Interpretation des verkarsteten Baugrundes bereitgestellt.

Ein verkarsteter Baugrund weist Gefährdungen auf, die in anderen Gebirgsarten nicht oder weniger ausgeprägt vorkommen. Für einen angemessenen Umgang mit diesen Gefahren ist es unerlässlich, dass alle an einem Projekt beteiligten Parteien dasselbe Verständnis bezüglich der Problematik im Projektkontext haben. In der Praxis werden jedoch die Begriffe zur Beschreibung des verkarsteten Gebirges zum Teil sehr unterschiedlich und irreführend verwendet. Dies führte zu Missverständnissen unter den an einem Projekt beteiligten Fachpersonen und nicht selten zu falschen Schlussfolgerungen und Entscheidungen mit erheblichen Konsequenzen für die Sicherheit, Umwelt, Projektkosten und -Termine.

Eine unmissverständliche Nomenklatur vermeidet diese und erlaubt einen angemessenen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Umgang mit den Karstgefährdungen.

 

Produktinformationen

1. Auflage Herbst 2022
360 Seiten
100+ Abbildungen, durchgehend farbig illustriert
Hardcover, 19 x 26 cm
Morawa Verlag

ISBN xxxx-xxxx-xxxx-x
EUR 38.00 (inkl. MwSt. exl. Versandkosten)

Der Erlös des Buches geht zu Gunste des Bauen-im-Karst-Stipendiums >> hier
 

Zur Bestellung gehts >> hier (externer Link)
Subskription bis zum 31.07.2022 => EUR 32.00 (inkl. MwSt. und Versandkosten)

 

Downloads

Pressemitteilung Flyer Ingenieurgeologen Flyer Bauingenieure Flyer Höhlenforscher

 

 

Autoren

Autorenkollektiv des Vereins "Bauen im Karst":

Marco FILIPPONI

Dr. Marco Filipponi, geboren 1976, wollte als kleiner Junge Höhlenforscher werden. Er promovierte an der ETH Lausanne als Ingenieurgeologe in der Karstthematik. Ein Nachdiplomstudium als Tunnelbauingenieur rundete seine Ausbildung ab. In seiner beruflichen Laufbahn war er in verschiedenen Funktionen an diversen Grossprojekten beteiligt, bei denen der Umgang mit der Karstgefährdung eine besondere Herausforderung darstellte. Seine Tätigkeiten zeichnen sich durch den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxisanwendung aus. Er gilt als Karstexperte für die Prognose und den Umgang mit Karstgefährdung im Untertagebau. Höhlenforscher ist er trotzdem geworden, wenn auch nur in der Freizeit.

Sven
BAUER

Sven Bauer, geboren 1965, ist seit 1979 Höhlenforscher. In jungen Jahren entdeckte er als Schauhöhlenführer seine Leidenschaft für den verkarsteten Untergrund. Er studierte Geologie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Seit 1990 ist er in verschiedenen Ingenieurbüros und im Nachsorgebergbau tätig. In seinem beruflichen Alltag sind kastingenieurgeologische Themen seine Spezialgebiete, weshalb er gerne als Fachexperte konsultiert wird. Seine Leidenschaft und Faszination lassen ihn auch in seiner Freizeit nicht los. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Sulfatkarst des Südharzes und bei Höhlen in den deutschen Mittelgebirgen.

Giorgio HÖFER-ÖLLINGER  
Ulrich JÖRIN