Bauen im Karst

Plattform für Karstingenieurgeologie 

Workshop 2019
Injektionsarbeiten in verkarstetem Baugrund
15./16. November 2019, Hornstein-Egling (D)

Der Workshop 2019 beschäftigte sich mit dem Themenkreis "Injektionsarbeiten in verkarstetem Gebirge". Injektionen werden als Bau(hilfs)massname regelmässig mit unterschiedlichen Zielsetzungen eingesetzt. Kontroversen existieren über die grundsätzliche Sinnhaftigkeit von Injektionen, geeignete Injektionsverfahren und das jeweilige Injektionsgut.

Abweichend vom Rahmen der letztjährigen Workshops , als die Treffen in Form thematischer Vorträge und offener Diskussion am runden Tisch durchgeführt wurden, wurde dieses Jahr für den Freitag einen interaktiven Kurs mit ausgewählten Referenten geplant.

 

Tagungsprogramm 2019
 

Freitag, 15. November 2019

Vormittag - Workshop Theorieteil (09:00-12:00 Uhr)

> Charakteristika und Beurteilung verkarsteten Baugrunds hinsichtlich Injektionsarbeiten
    Marco FILIPPONI

> Planung und Beurteilung von Injektionsarbeiten im verkarsteten Baugrund
    Helmut WANNENMACHER

 

Nachmittag - Workshop Praxisteil (13:00-17:00 Uhr)

> Überblick über Injektionsmittel
    Norbu LIEBETAU

> Interaktive Versuche mit Injektionsmittel
    RASCOR AG

 

Samstag, 16. November 2019

Vormittag - Referate Injektionsarbeiten (09:00-12:00 Uhr)

> Erfahrungen mit dem Gefrierverfahren durch einen verkarsteten Gebirgsbereich
    Peter GUNTLI

> Modellierung der Langzeit- und Kurzzeitentwicklung eines Karstaquifers nach Baumassnahmen am Beispiel des Bleßbergtunnels
    Georg KAUFMANN

> Auswirkungen eines Tunnelvortriebs im Gipskeuper, Faltenjura
    Ulrich JÖRIN

> Aspekte des Höhlen- und Karstschutzes
    Christian LÜTHI

 

Nachmittag - Offener Vortrgsblock Bauen im Karst (13:00-17:00 Uhr)

> Hohlraumstabilität von natürlichen Hohlräumen im Gips - Betrachtungen aus der numerischen Modellierung
    Tristan LIARDON

> Innovative 3D-Dokumentation großer unterirdischer Hohlraumsysteme
    Sven BAUER

> ISO-Normung "Karst" - Technical Comission TC 319: Konsequenzen für den praktizierenden Ingenieurgeologen
    Bärbel VOGEL

> Stand und Ausblick Projekt "Karstdefinitionen für Ingenieurgeologen"
    Marco FILIPPONI

 

Sonntag, 17. November 2019

Post-Workshop: Halbtagesexkursion (09:00-12:00 Uhr)